Kategorien &
Plattformen

Ein Zimbelgeläut für Rüdesheim

Ein Zimbelgeläut für Rüdesheim
Ein Zimbelgeläut für Rüdesheim

Neue Glocken ziehen in den Kirchturm ein

Rund ein Jahr ist vergangen, seit die Planungen für dieses Projekt mit dem entsprechenden Beschluss des Verwaltungsrates offiziell in die Umsetzungsphase gingen.

Als der Kirchbauverein St. Jakobus Rüdesheim am Rhein e.V. nach zehn Monaten die erforderliche Gesamtsumme durch Spenden und Fördergelder zusammengetragen hatte, konnte wiederum der Verwaltungsrat um den notwendigen Beschluss gebeten werden. Nach erfolgtem Beschluss des VRK und der Genehmigung des Bischöflichen Ordinariates konnte das Projekt offiziell beauftragt werden.

Nach vier Monaten Planung und Vorarbeit durch die Glockengießerei Rincker in Sinn, konnten 50 Gemeindemitglieder am Freitag, 14. September 2018 um 12.00 Uhr dem Guss der beiden Glocken Urban und Christophorus beiwohnen.

 

© Michael Husmann

Nun freut sich der Kirchort St. Jakobus, Rüdesheim am Rhein auf den festlichen Abschluss des Projektes.

Am Sonntag, 25. November 2018, dem für die Stadt Rüdesheim am Rhein so bedeutsamen „Katharinentag“, wird Abt em. Benedikt Müntnich OSB von der Abtei Maria Laach in einem festlichen

Pontifikalamt um 16.00 Uhr  in der St. Jakobus-Kirche die neuen Glocken weihen sowie die beiden Glocken der Marienkirche segnen.

Damit wird auf den Tag genau 74 Jahre nach der Zerstörung das Geläut von St. Jakobus erweitert sein.

Am "Katharinentag"

Am Dienstag, 27. November werden die vier Glocken dann mit einem Kran in die Glockenstube des Turmes gehoben. Wenn alles nach Plan verläuft, werden am Samstag, 1. Dezember 2018 um 16.00 Uhr die neuen Glocken zum ersten Mal erklingen, die verschiedenen Geläutemotive vorgestellt und abschließend alle neun Glocken den Advent festlich einläuten.

Nähere Informationen dazu folgen noch.