Kategorien &
Plattformen

„Suche Frieden und jage ihm nach“ – Romwallfahrt 2018

„Suche Frieden und jage ihm nach“ – Romwallfahrt 2018
„Suche Frieden und jage ihm nach“ – Romwallfahrt 2018

Erlebnisbericht der Messdiener von ihrer Romwallfahrt

„Suche Frieden und jage ihm nach“ – Romwallfahrt 2018

87 Rheingauer Messdienerinnen und Messdiener erleben Papst Franziskus und die „ewige Stadt“

„Suche Frieden und jage ihm nach“ – so lautete das Motto der internationalen Messdienerwallfahrt nach Rom 2018. Insgesamt 60.000 Ministrantinnen und Ministranten aus aller Welt verbrachten insgesamt eine Woche in der heiligen Stadt, als deren Höhepunkt die Papstaudienz stand. Darunter auch 87 Jugendliche aus dem Rheingau.

Alle vier Jahre wird eine Woche im Sommer ganz Rom von Jugendlichen aus aller Welt belagert. In einer Zeit, in der die Römer vor Hitze ihre Stadt verlassen und an kühleren Orten Urlaub machen, nutzen Messdienerinnen und Messdiener ihre Ferien, um sich eine der geschichtsreichsten Städte der Welt anzuschauen, um gemeinsam Gottesdienste zu feiern und eine schöne Zeit zu erleben.

Aus dem Bistum Limburg fuhren dieses Jahr knapp 1.100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit, darunter 89 Rheingauer „Minis“ und ihre Begleitpersonen, 38 aus der Pfarrei St. Peter und Paul, 49 aus Heilig Kreuz. Los ging die Reise am Freitag, dem 27.07. am Vormittag, nach Zwischenstopp und erstem gemeinsamen Gottesdienst aller Limburger in Frankfurt startete die lange Fahrt mit dem Reisebus.

In Rom selbst wartete ein buntes Programm auf die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, täglich wurden in wechselnden Kirchen Gottesdienste mit Bischof Georg Bätzing gefeiert, die vielen Sehenswürdigkeiten Roms wurden besichtigt, es gab Treffen mit Messdienergruppen anderer Bistümer, einen stilvollen Abschlussabend auf einem elegant dekorierten Fußballfeld, sowie als Höhepunkt der Wallfahrt eine Audienz aller 60.000 Ministrantinnen und Ministranten auf dem Petersplatz mit Papst Franziskus.

Dieser zeigte sich beeindruckt von den vielen jungen Menschen, die trotz der unbarmherzigen Hitze, es herrschten Temperaturen von knapp unter 40° Celsius, so engagiert und freudestrahlend eine aufregende Zeit erlebten und gestalteten.

Auf der Rückfahrt wurde ein Zwischenstopp in Assisi eingelegt, auch die Stadt des Heiligen Franziskus gab interessante Einblicke in Geschichte und Glauben, bevor nach dem gemeinsamen Limburger Abschlussgottesdienst in der Basilika die Heimreise angetreten wurde.

Die Wallfahrt stand unter dem Leitspruch „Suche Frieden und jage ihm nach“, der dem Psalm 34 entnommen ist. Ziel ist es, junge Menschen der ganzen Welt zu vereinen, die sich gemeinsam für das Gute einsetzen und ein friedliches Zeichen des Miteinanders zeigen, indem sie gemeinsam beten, singen, lachen und sich kennenlernen. Ein wichtiger Teil dafür waren die Schlauchtücher, die jedes Land und jedes Bistum in einer anderen Farbkombination hatte und die somit zum Tauschen einluden, da jeder sein favorisiertes Tuch haben wollte und man somit miteinander ins Gespräch kam.

Um die Fahrt finanzieren zu können, organisierten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Alter zwischen 14 und 26 Jahren im Vorfeld Kuchenverkäufe nach den Gottesdiensten, stellten eigene Rosenkränze her, die sie gegen Spenden vergaben, es wurden Osterkerzen designt, Spenden von Verwandten und Nachbarn gesammelt und mit der Nassauischen Sparkasse kam ein toller Partner hinzu, sodass jedem interessierten Messdiener die Reise ermöglicht werden konnte.

Wohlbehalten kamen die Wallfahrer am Samstag, dem 04.08.2018 wieder im Rheingau an, müde, aber um viele wertvolle Erfahrungen und eine tolle gemeinsame Woche reicher und sehr glücklich, die Reise angetreten zu haben.

Erste Eindrücke der Messdiener aus Heilig Kreuz Rheingau in der Heiligen Stadt

60 000 junge Menschen erkunden Rom und seine Umgebung. Auch 42 Messdiener aus unserer Pfarrei Heilig Kreuz Rheingau sind dabei. Am Freitag, den 27. Juli starteten sie und ihre Gruppenleiter mit dem Bus Richtung Italien. Nach 18 Stunden erreichten sie endlich die Heilig Stadt. Ein ganz besonderes Hightlight ist die Audienz beim Heiligen Vater. 

Nachfolgend einige Bilder / Eindrücke unserer Rheingauer Messdiener. (Leider dürfen wir aus Datenschutzgründen keine Bilder mit Personen veröffentlichen). 

Engelsburg © Manuel Doll
Engelsburg © Manuel Doll
Kolloseum © Manuel Doll
Petersdom © Manuel Doll
Pilgerband mit Buttons der Pilger aus verschiedenen Ländern © Manuel Doll
© Manuel Doll
© Manuel Doll
© Manuel Doll
Santa Maria in Aracoeli © Manuel Doll
Schweizer Garde © Manuel Doll

Eindrücke und Wallfahrtsberichte aus der Bistumsseite

Treppe zur Kirche Santa Maria in Aracoeli © Bistum Limburg

Erleben Sie mit, welche Eindrücke die Messdiener während der Wallfahrt erleben