"Warum ist es am Rhein so schön" - Programmatische Orgelmusik mit Weinverkostung

Dekanatskantor Joachim Aßmann (Koblenz Herz-Jesu)

Dekanatskantor Joachim Aßmann (Koblenz Herz-Jesu) nimmt die Zuhörer mit auf eine musikalische Reise entlang des Rheins. Angelehnt an das musikalische Konzept von Smetanas „Die Moldau“ stellt Aßmann ein Programm zusammen, dessen Musik ausgerechnet vom anderen Ufer des großen Flusses stammt – aus Frankreich. Die Entstehung der Musik fiel in eine belastete Zeit um 1870, als sich Deutschland und Frankreich noch feindlich gegenüberstanden.

Bilder und kurze Texte illustrieren das Konzert und ergänzen die Musik zu einem besonderen Genuss. Im Anschluss an das Konzert können mehrere (Rhein-) Weine verkostet werden.

Der Eintritt ist frei.


Konzert Neue Rheingauer Kantorei

Neue Rheingauer Kantorei

 

 

 

 

 

Dan Forrest: Requiem for the Living
John Rutter: Mass of the Children

Janina Moeller | Sopran
Hans-Helge Gerlik | Bariton
Kinder- und Jugendchor am Rheingauer Dom | Einstudierung: Florian Brachtendorf
Neue Rheingauer Kantorei
Kammerorchester Glob'Arte
Tassilo Schlenther | Gesamtleitung

Eintritt: 15 Euro (VK), 17 Euro (AK)
erm. 10 Euro

John Rutters Mass of the Children aus dem Jahr 2003 kombiniert typische englische Chortradition mit roman­tischen Klangwirkungen und ungewöhnlichen Rhythmen. Der Komponist versteht es dabei zauberhaft, die Stimmen des Kinderchores mit den Erwachsenenstimmen zu mischen.

Noch neuer ist das Requiem for the Living des jungen amerikanischen Tonsetzers Dan Forrest, welches seit seiner Erstaufführung im Jahr 2013 überall auf der Welt begeistert gefeiert wird. Elemente der Filmmusik, eingängige Harmonik, aber auch Anregungen aus Orffs "Carmina Burana" erzeugen außergewöhnlich berührende Momente: eine Totenmesse nicht für die Toten, aber zum Trost der Lebenden. Für das Rhein-Main-Gebiet ist dies eine Uraufführung!


4. Geisenheimer Orgelnacht

Concert Royal (Willi Kronenberg, Karla Schröter)
Johannes v. Erdmann

„4. Geisenheimer Orgelnacht“

Die Stumm-Orgel des Rheingauer Doms, wird in der 4. Geisenheimer Orgelnacht in all ihren Facetten von verschiedenen Organisten vorgestellt. Zu ihrem 175. Jubiläum präsentiert sie sich als mal zarte, mal überschäumende Solistin, aber auch als einfühlsame Kammermusikpartnerin.

Gastgeber Florian Brachtendorf eröffnet die Nacht mit „Ground rules“, einem Programm, das die Kompositionsform der Passacaglia (zu englisch: ground) in den Mittelpunkt stellt.

Um 21:30 Uhr entführt „Concert Royal“ (Barockoboe: Karla Schröter, Orgel: Willi Kronenberg) die Zuhörer mit „Musik aus Sächsischen Schlosskirchen“ in die Fürstenhäuser des 18. Jahrhundert.

Um 23:00 Uhr heißt es: „Organistische Pretiosen aus vier Jahrhunderten“. Organist Johannes v. Erdmann ist im Rheingau kein Unbekannter, war er doch lange Zeit Kantor an St. Martin Lorch und dort verantwortlich für den mit internationalen Organisten gespickten „Lorcher Orgelfrühling“.

Zwischen den einzelnen Konzerten gibt es die Möglichkeit, sich bei kleinen Köstlichkeiten und kühlen Getränken auszutauschen und mit den Künstlern in Kontakt zu kommen.

Der Eintritt zur Orgelnacht ist frei.

Die Konzerte im Überblick:

20:00 Uhr       
"Ground rules"

Orgel: Florian Brachtendorf

21:30 Uhr           
"Musik aus Sächsischen Schlosskirchen"

Concert Royal (Oboe und Orgel)

23:00 Uhr           
"Organistische Pretiosen aus vier Jahrhunderten"

Orgel: Johannes v. Erdmann

Aktuelle Termine
Sa, 26.Aug.2017

Romantisches Orgel-Konzert im Dom in Geisenheim

Dekanatskantor Joachim Aßmann aus Koblenz spielt französisch-romantische Orgelmusik und geht der Frage nach: Warum ist es am Rhein so schön?
Mi, 30.Aug.2017

„Frauenzimmer“ gehen Minigolf spielen

Herzlich laden wir alle Frauen ein, die mit uns zusammen Minigolf spielen möchten. Wir treffen und um 18.00 Uhr im Pfarrhof von Heilig Kreuz Geisenheim.
So, 03.Sep.2017

Bezirkswallfaht der Rheingauer Pfarreien

zum Kloster Marienthal. unter dem Motto "Maria—Beschützerin des Rheingaus
So, 24.Sep.2017

Beten mit den Füßen ab Oestrich-Winkel

Gästeführer Wolfgang Blum begleitet Wanderer auf dem Rheingauer Klostersteig
Di, 26.Dez.2017

Beten mit den Füßen ab Geisenheim

Gästeführer Wolfgang Blum begleitet Wanderer auf dem Rheingauer Klostersteig.

Romantisches Orgel-Konzert im Dom in Geisenheim

Dekanatskantor Joachim Aßmann aus Koblenz spielt französisch-romantische Orgelmusik und geht der Frage nach: Warum ist es am Rhein so schön?

Beginn:
Sa, 26.Aug.2017 um 19:00

„Frauenzimmer“ gehen Minigolf spielen

Herzlich laden wir alle Frauen ein, die mit uns zusammen Minigolf spielen möchten. Wir treffen und um 18.00 Uhr im Pfarrhof von Heilig Kreuz Geisenheim.

Beginn:
Mi, 30.Aug.2017 um 18:00

Bezirkswallfaht der Rheingauer Pfarreien

zum Kloster Marienthal. unter dem Motto "Maria—Beschützerin des Rheingaus

Beginn:
So, 03.Sep.2017 um 10:30

Beten mit den Füßen ab Oestrich-Winkel

Gästeführer Wolfgang Blum begleitet Wanderer auf dem Rheingauer Klostersteig

Beginn:
So, 24.Sep.2017 um 10:05

Beten mit den Füßen ab Geisenheim

Gästeführer Wolfgang Blum begleitet Wanderer auf dem Rheingauer Klostersteig.

Beginn:
Di, 26.Dez.2017 um 11:00
Bezirkskantorat
 
Förderkreis
 
Chorgruppen
 
Musik im Gottesdienst