Hochrangigen Besuch aus Bolivien

Spendenübergabe an Bischof Eugenio Coter (von links: Pfr. Marcus Fischer, Bischof Coter, Anita Weiler)

hatte die Pfarrei Heilig Kreuz Rheingau im Kirchort St. Hildegard, Eibingen, im Juli 2016. Bischof Eugenio Coter aus der Diözese Pando im Norden des südamerikanischen Landes machte auf der Durchreise mit seinem Sekretär  für einen Tag Station in der Partnergemeinde der Stadt Riberalta und wollte die Menschen kennenlernen, die seit vielen Jahren, gemeinsam mit den Schwestern der Abtei St. Hildegard, ein gemeinsames Projekt zur Zusatzernährung für mangel- und unterernährte Kinder unterstützen.

Unser Foto zeigt den Pfarrer von Heilig Kreuz Rheingau, Marcus Fischer (rechts), und die Vorsitzende des „Arbeitskreises Bolivien“ von St. Hildegard, Anita Weiler, bei der Übergabe einer Spende in Höhe von 1.000 USD im Pfarrhaus von Eibingen, wo der Bischof mit dem Pastoralteam der Pfarrei zusammentraf und ein reger Austausch über die Seelsorge in den beiden Ländern stattfand.

Nähere Informationen über die Projekte in Bolivien erhalten Sie im Pfarrbüro Heilig Kreuz Rheingau, Tel.: 06722-750 740 oder im Vorraum der Wallfahrtskirche St. Hildegard, wo immer der aktuelle Schriftverkehr mit Bolivien aushängt.

Brief des Bischofs an die Gemeinde   (Original)     (Übersetzung)

Hilfsprojekt des Kirchortes in Bolivien

Küchenpersonal

Seit vielen Jahren besteht zwischen der Gemeinde St. Hildegard, Eibingen, unterstützt von den Schwestern der Abtei St. Hildegard, und zwei Hilfsprojekten in Bolivien eine Partnerschaft.

In der Pfarrei San Agustin in Viacha auf dem Hochland Boliviens wird ein täg-liches Mittagessen (Comedor popular) für die Bedürftigen des Ortes angeboten, das vor allem von alten Leuten aufgesucht wird. Diese Maßnahme wird in den    letzten Monaten regelmäßig von 10 – 15 Personen wahrgenommen, viele von ihnen krank und in schlechtem Allgemeinzustand, wie der Pfarrer Felix Choque in seinem letzten Brief schreibt. 

Wir freuen uns, dass wir im Dezember, dank Ihrer Hilfe, den Betrag von 2000,-$ an Padre Felix überweisen konnten, der es ermöglicht, den Bedürftigen ein zusätzliches Weihnachtspaket mit Lebensmitteln und die regelmäßige Fortsetzung des „Comedor popular“ zu gewährleisten.

In Riberalta, im  Tiefland von Bolivien gibt es ein Gesundheitszentrum, das vom Vikariat des Bistums Pando betrieben wird. Dem angegliedert ist ein gemeinsames Projekt unseres Kirchortes St. Hildegard und dem Vikariat, das aus einem Zusatzernährungsprogramm für unterernährte und kranke Kinder besteht.  Über 100 Kinder nehmen regelmäßig an dem Programm teil, das unter ärztlicher Aufsicht steht, um den Fortschritt der Therapien zu  kontrollieren. Außerdem werden die Eltern beraten und geschult, um langfristigen Folgeerkrankungen vorzubeugen und das Leben der Kinder und ihrer Familien zu verbessern.

Auch hier konnten wir vor Weihnachten eine Zuwendung in Höhe von 5000,--$ überweisen, um den Fortgang der Maßnahme zu gewährleisten und den Kindern mit kleinen Weihnachtsgeschenken eine Freude zu machen.

Wir danken allen, die es mit Ihrer Spenden ermöglichen, diese Projekte fortzuführen!

Nähere Informationen finden Sie in einer Broschüre in der Kirche St. Hildegard. Falls Sie uns unterstützen möchten, hier unsere Konto-Nr.: IBAN  DE24 5105 0015 0455 0908 57

Am Sonntag, 6. März 2016 wird der Sonntagsgottesdienst in der Kirche St. Hildegard von dem Arbeitskreis Bolivien der Pfarrgemeinde Heilig Kreuz Rheingau mitgestaltet. Im Anschluss daran findet das Café im Pfarrhaus mit Verkauf von fair gehandelten Waren zugunsten der Partnerprojekte im Pfarrhaus statt.

Betreutes Wohnen des Sankt Vincenzstiftes spendet 250 € an das „Partnerprojekt Bolivien“ in Eibingen

Betreutes Wohnen des Sankt Vincenzstiftes spendet 250 € an das „Partnerprojekt Bolivien“ in Eibingen

Die Pfarrgemeinde Heilig Kreuz Rheingau bedankt sich ganz herzlich bei den Bewohnern des Betreuten Wohnens des Sankt Vincenzstifts für die Spende von 250 Euro für das „Partnerprojekt Bolivien“ am Kirchort St. Hildegard Eibingen.

Diese Summe ist der Erlös aus einem Flohmarkt, den das Betreute Wohnen und Helfer aus St. Hildegard Eibingen im Frühjahr 2015 bereits zum fünften Mal gemeinsam veranstaltet hatten.Insgesamt waren dieses Jahr 20 Stände aufgebaut. Die Bewohner des Betreuten Wohnens verkauften den Kuchen, Kaffee sowie Würstchen an die Gäste des Flohmarktes. Den Erlös kam dem „Partnerprojekt Bolivien“ zugute.

In diesem Jahr hatten die Bewohner des Betreuten Wohnens den Flohmarkt zusammen mit den Firmlingen der Gemeinde angeboten. „Dies ist ein guter Weg, um sich kennen zu lernen und miteinander ins Gespräch zu kommen“, fanden Anita Jäck und Volker Krams, vom Sankt Vincenzstifts sowie Petra Schleider, Gemeindereferentin in Heilig Kreuz Rheingau.

Falls Sie uns unterstützen möchten, hier unsere Konto-Nr.: IBAN DE24 5105 0015 0455 0908 57

Kirche

Ortsausschuss

Kontaktstelle

Stadtranderholung

Hilfsprojekt Bolivien