Die kirchliche Hochzeit

Für die kirchliche Trauung stehen die 13 Kirchen der Pfarrei zur Verfügung:

  • Hl. Kreuz in Geisenheim (Rheingauer Dom)
  • Basilika in Johannisberg (am Schloß)
  • St. Michael in Stephanshausen
  • St. Laurentius in Presberg
  • St. Hildegard in Eibingen
  • St. Jakobus in Rüdesheim
  • Hl. Kreuz in Assmannshausen
  • St. Petronilla in Aulhausen
  • St. Martin in Lorch
  • St. Bonifatius in Lorchhausen
  • St. Anna in Sauerthal
  • St. Katharina in Ransel
  • St. Antonius in Wollmerschied

Trauungen sind in der Regel an Samstagen um 14.00 Uhr oder 15.30 Uhr möglich. In der Basilika in Johannisberg um 13.30 Uhr oder 15.00 Uhr.

Paare, die in der Pfarrei Heilig Kreuz Rheingau wohnen oder Paare, die ursprünglich aus einer der Gemeinden stammen, werden in der Regel durch einen der Priester oder Diakone aus dem Pastoralteam getraut.

Paare, die von außerhalb in einer unserer Kirchen heiraten möchten, benötigen unbedingt einen eigenen Priester oder Diakon, der die Trauung vornimmt. Die Priester und Diakone unserer Pfarrei können aufgrund der Vielzahl von Trauungen von außerhalb dafür leider nicht zur Verfügung stehen.

Aufgrund von Anfragen weisen wir darauf hin, dass Trauungen von Paaren von außerhalb in unseren Kirchen nur als katholische Trauungen stattfinden können. Damit muss mindestens ein Teil des Brautpaares katholisch sein.

Für Paare, die heiraten wollen: Praktische Hilfen und wöchentliche Impulse

BONN/LIMBURG.- Mit einer neuen App will die katholische Kirche Paare, die in den nächsten zwölf Monaten heiraten, auf ihrem Weg zur Hochzeit unterstützen und begleiten. Die Hochzeitsapp "Ehe.Wir.Heiraten" bietet neben Checklisten und praktischen Hilfen auch kleine wöchentliche Impulse zur Vorbereitung auf die Hochzeit an. Die Impulse greifen dabei Themen wie eine gute Kommunikation in der Beziehung, Sexualität oder den Ablauf einer Trauung an.

Weitere Informationen und Download unter www.ehe-wir-heiraten.de.

Informationen
 
Anmeldung