Kategorien &
Plattformen

Kitas geschlossen

Kitas geschlossen
Kitas geschlossen

Kitas bleiben vorerst bis einschließlich 19. April geschlossen. Notbetreuung ist eingerichtet

Aktualisiert am 31. März 16.00 Uhr

Liebe Eltern,

ein Thema, welches viele von Ihnen beschäftigt, ist das der Elternbeiträge und das des Essengeldes für die Kita. Nach Gesprächen mit den Verantwortlichen in den drei Kommunen haben wir uns entschlossen, für den Monat April keine Elternbeiträge und auch keine Essengelder einzuziehen. Dies Entscheidung gilt für alle unsere sechs Kitas.
Wie es dann ab Mai weitergeht, werden wir rechtzeitig bekannt geben. Bitte sehen Sie dazu auch die Pressemeldungen der Stadt Geisenheim und der Stadt Rüdesheim weiter unten auf dieser Seite.

Das Land Hessen hat weitere Informationen für sie (siehe Dokument weiter unten)
Ebenso haben wir eine "Bescheinigung vom Arbeitgeber" eingestellt, die sie im Falle eines ANtrages auf Notbetreuung mit abgeben müssen.

Gerne weisen wir auf folgendes hin:
Das erste Internet-Kinder-Mitmach-Konzert mit Reinhard Horn: https://relpaed-wiesbaden.bistumlimburg.de/beitrag/lachen-singen-tanzen/ 

Bitte finden Sie im Anhang die Pressemitteilung der Stadt Geisenheim zur Aussetzung der Elternbeiträge für den April 2020. Wir bemühen uns diesbezüglich auch bei den Kommunen Lorch und Rüdesheim um eine Stellungnahme.

Das Land Hessen hat mit sofortiger Wirkung weitere Verordnungen erlassen. Auf unserer Homepage werden wir die Verordnungen zukünftig nicht mehr bereit stellen. Den jeweils aktuellsten Stand finden Sie unter https://www.hessen.de//  

Bitte beachten Sie, dass sich Stand 21. März 20 der "Rahmen für Notbetreuung" geändert hat. Eltern, die bereits einen Antrag auf Notbetreuung gestellt und eine Absage erhalten haben, müssen, so sie eine Notbetreuung weiterhin wünschen, erneut einen Antrag stellen. Die notwendigen Formulare finden Sie weiter unten auf dieser Seite.

Bezüglich der Notbetreuung finden Sie seit heute neue, überarbeitete Dokumente weiter unten.

 

Wir alle stehen vor der großen Herausforderungen, das Tempo der Ausbreitung des Virus und die Gefährdung insbesondere älterer und vorerkrankter Menschen zu minimieren. 
Ein langsamer Verlauf der Pandemie ist wichtig, damit das Gesundheitssystem die steigende Anzahl an schwer erkrankten Menschen versorgen kann. 
Die Entwicklung in allen bisher stark betroffenen Regionen hat gezeigt, dass die Minimierung von sozialen Kontakten das bislang einzig wirksame Mittel gegen das exponentielle Ansteigen der Neuinfektionen ist.


Gemäß der Verfügung des Rheingau-Taunus-Kreises vom 13. März 2020 schließen unsere Kindertageseinrichtungen ab Montag, 16. März 2020 bis einschließlich 19. April 2020.

"Sind davon alle Kinder betroffen?
Ausnahmen gibt es für Kinder, deren beide Erziehungsberechtigte oder der/ die allein Erziehungsberechtigte einer definierten Berufsgruppe gehören. Die Auflistung hierzu finden sie weiter unten als PDF-Datei.

 

ACHTUNG: Diese Ausnahme gilt nicht, wenn Ihr Kind Krankheitssymptome aufweist in Kontakt zu infizierten Personen steht oder seit dem Kontakt mit infizierten Personen noch nicht 14 Tage vergangen sind sich in den 14 Tagen vor Inkrafttreten dieser Verordnung oder danach in einem Risikogebiet für Infektionen mit dem SARS-CoV-2—Virus aufgehalten hat und noch keine 14 Tage seit der Rückkehr vergangen sind.

 

Weitere Informationen erhalten Sie auf folgenden Seiten:

  • Robert Koch Institut https://www.rki.de/

  • Bundeszentrale für Gesundheitliche Auflärung https://www.bzga.de

  • Bundesministerium für Gesundheit https://www.bundesgesundheitsministerium.de

  • Rheingau-Taunus-Kreis https://www.rheingau-taunus.de

 

Vorgehensweise in den Kitas der Pfarrei Heilig Kreuz Rheingau
Der tatsächliche Betreuungsbedarf wird ab Montag ermittelt. Hierzu können Sie gerne aber schon ab sofort per mail mit dem Trägervertreter/Kita-Koordinator (s.u.) Kontakt aufnehmen. Eine verbindliche Rückmeldung erhalten Sie voraussichtlich im Laufe des Montags, spätestens am Dienstag.

Alle Entscheidungen, die im Rahmen der Corona -Pandemie im Kontext unserer Kitas getroffen werden, bspw. die Entscheidung über die Zugehörigkeit zu der Fallgruppe für die eine Notbetreuung in Frage kommt, sind Entscheidungen des Trägers in Absprache mit den zuständigen Behörden."


Wir hoffen auf Ihr Verständnis, ihre Mithilfe und stehen für Rückfragen gerne zur Verfügung! 
Wir werden Sie weiterhin über die Homepage auf dem Laufenden halten


Mit herzlichen Grüßen und Gottes Segen 


Dr. Clemens Kiefer
Trägerbeauftragter
KiTa Koordinator

Büroadresse  | Zollstraße 8  • 65366 Geisenheim

Telefon: +49 (0) 67 22 / 75 0 74 21
Mobil: +49 (0) 17 01 56 05 25
E-Mail: c.kiefer@heilig-kreuz-rheingau.de
Internet: www.heilig-kreuz-rheingau.de
 

Hessen - Information für Eltern Betreuungsverbot aktualisiert (Stand 23.03.2020)
E-Bescheinigung für Arbeitgeber (Stand 24.03.2020)
Kita Gebühren - Pressemitteilung der Stadt Rüdesheim vom 30.03.2020
KiTa Gebühren - Pressemitteilung der Stadt Geisenheim vom 24.03.2020
Kita Gebühren - Pressemitteilung der Stadt Lorch vom 19.03.2020
Hessen Rahmen für Notbetreuung (Stand 21.03.20)
Anmeldung zur Notbetreuung V2 (Stand 19.03.20)
Funktionsträger Bescheinigung V1 (Stand 19.03.2020)

Aktuelle Informationen des Landes Hessen zur Corona-Pandemie

https://www.hessen.de//

Kritische Infrastruktur (Stand 17.03.2020)