Kategorien &
Plattformen

„Nun komm, der Heiden Heiland“

„Nun komm, der Heiden Heiland“
„Nun komm, der Heiden Heiland“
© Pixabay

Werke von Bach und Improvisationen

„Nun komm, der Heiden Heiland“

Ihren Ursprung hat die Melodie des Chorals „Nun komm der Heiden Heiland“ im 12. Jahrhundert, Martin Luther unterlegte ihr die deutsche Übersetzung des Hymnus‘ „Veni redemptor gentium“ aus dem 4. Jahrhundert.

Bezirkskantor Florian Brachtendorf präsentiert an der kalendarischen Schwelle zum Weihnachtsfest eine kleine Auswahl an Kompositionen über Luthers Choral und kombiniert sie mit improvisierten Miniaturen über weitere adventliche Melodien.     

Eintritt frei

 

Termin:

Datum:   Sonntag, den 22. Dezember 2019

Uhrzeit:   19.00 Uhr

Ort:   Kirche Heilig Kreuz (Dom), Bischof-Blum-Platz, 65366 Geisenheim