Kategorien &
Plattformen

Orgelweihe in Johannisberg

Orgelweihe in Johannisberg
Orgelweihe in Johannisberg
© Karl Göckel Orgelbau

Nach mehrjähriger Planung und Bauzeit geht ein ehrgeiziges Projekt seiner Verwirklichung entgegen: 

Eine neue Orgel für die Basilika in Johannisberg.

Die Orgel wird im Rahmen einer feierlichen Vesper durch den Domkapitular und früheren Pfarrer Georg Franz geweiht.

Wann:     Sonntag, den 31. März 2019
Uhrzeit:  16.00 Uhr
Wo:         Basilika Johannisberg, am Schloss Johannisberg

Nach intensiven Beratungen und Begutachtungen wurde 2016 der Beschluss für den Umbau und die Erweiterung der Orgel gefasst und ein Konzept entworfen, wie die Orgel künftig aussehen und klanglich ausgestattet sein soll. Hierbei war es ein großes Anliegen, die bestehende Orgel, die 1962 von der Fa. Wagenbach in Limburg erbaut und aus Spenden der Gemeinde finanziert wurde, nicht zu verwerfen, sondern in großen Teilen wieder zu verwenden, da die Materialien, insbesondere die Pfeifen, von guter Qualität und daher er-haltenswert sind.

Gleichzeitig wird die Orgel umfassend erweitert. Ein Großteil der hinzugekommenen Pfeifen stammt aus der Marienkirche im Pflänzer, auch von der Fa. Wagenbach errichtet. Diese Pfeifen ergänzen den Stimmenumfang der Orgel in Johannisberg in idealer Weise und werden somit auch weiter in Gottesdiensten erklingen.

Durch Zukauf von großen Prospektpfeifen der Neanderkirche in Düsseldorf und zahlreichen Orgelpfeifen der Kirche Mariä Himmelfahrt in Deggendorf erhält die Orgel der Basilika in Johannisberg zusätzliche Stimmen, wodurch eine ausgewogene und klangschöne Disposition erreicht wird.

Damit entsteht aus gebrauchten Orgeln ein hochwertiges und klangschönes Instrument, das mit drei Manualen, ca. 45 Registern und ca. 2.500 Pfeifen etwa der zweifachen Größe der vorherigen Orgel entspricht und damit den großen Kirchenraum vielstimmig und klanglich ausfüllen und den Gottesdiensten einen würdigen musikalischen Rahmen verleihen wird. Auch anspruchsvolle Werke der Orgelliteratur werden mit dieser Orgel hervorragend interpretiert werden können.

Ein formschöner Prospekt des Instruments, der über den rückseitigen Bögen der Basilika seinen Platz findet, verleiht der Orgel auch ein ansprechendes äußeres Erscheinungsbild.

Hierzu sind alle Gemeindemitglieder und Freunde der Johannisberger Orgel herzlich eingeladen.

Dr. Gerd Ockelmann